Suche

Kontakt

Agrar Koordination
FIA e.V.

Nernstweg 32-34
22765 Hamburg

Tel: 040-39 25 26
Fax: 040-399 00 629

E-Mail:
info@agrarkoordination.de
Web: www.agrarkoordination.de

Dieses Projekt wird gefördert von


Position: Startseite >> Themen

© Thorben Wengert - Fotolia.com

Auf diesen Seiten findet Ihr/ finden Sie  Hintergrundinfos zu den drei zentralen Projekt-Themen:

 

I. Verantwortungsvoller Konsum

 

II. Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung

 

III. Verpackung und Müllvermeidung

 

 

Wir alle tun es jeden Tag, beinahe rund um die Uhr: Nach dem Aufstehen unter der Dusche, beim Frühstück, auf dem Weg zur Schule, beim SMSen oder Surfen mit dem neuen Smartphone, Shoppen mit FreundInnen, abends am Laptop oder während der Ferienreise nach Spanien: Wir konsumieren -  und verbrauchen dabei enorme Mengen an Ressourcen. 

 

Unsere derzeitigen Konsum- und Produktionsmuster führen zu einer permanenten Übernutzung der Ressourcen und einem stetigen Anstieg der Treibhausgasemissionen. Sie sind nicht nur die Hauptursache für globale Umweltprobleme wie Klimawandel, Müllberge und Artensterben, sondern sind auch mit sozialen Problemen verbunden: Vor allem in Ländern mit niedrigen Sozial- und Umweltstandards kommt es nicht selten zu Menschenrechtsverletzungen (Ausbeutung, schlechte Arbeitsbedingungen, Hungerlöhne, Landvertreibung) in Zusammenhang mit Herstellung und Entsorgung der von uns konsumierten Produkte.

 

Durch die Art und Weise unseres Konsums und das Treffen bewusster Kaufentscheidungen können wir alle mit beeinflussen, wie und mit welchen Folgen für Mensch und Umwelt bestimmte Produkte hergestellt und wie viele Ressourcen für unseren Lebensstil verbraucht werden.

 

Umwelt, Soziales und Entwicklung

Im Rahmen der drei zentralen Projektschwerpunkte „Verantwortungsvoller Konsum“, „Lebensmittelproduktion und –verschwendung“, sowie Verpackung und Müllvermeidung“ spielen neben umwelt- auch entwicklungspolitische und soziale Themen eine Rolle. Wir wollen uns daher den Fragen stellen, welche Folgen unser Konsumverhalten und Produktionsweise auf arme Bevölkerungsgruppen in Entwicklungsländern haben. Begleitend diskutieren wollen wir die Konzepte von Wachstum, Wohlstand und BIP, der Einfluss von Werbung oder was bedeutet Glück für jedeN EinzelneN? Und: inwieweit beeinflusst das Einkommen die Wahlmöglichkeiten beim Einkauf hierzulande?

 

 

Die Bildungsmappen können hier herunter geladen werden.

 

 

 

 

 

 


Bildquelle Titelgraphik: Thorben Wengert - Fotolia.com